Trinkwasserprojekt in Mali

Da für unseren italienischen Caffè Wasser ein wichtiger Bestandteil ist, liegt uns das Thema Wasser sehr am Herzen. Daher setzten wir 2015/2016 in Zusammenarbeit mit World Vision Schweiz ein Trinkwasserprojekt in Mali um.

Im westafrikanischen Mali bleibt der Regen immer öfter aus, die Wüste rückt bedrohlich vor. Über 31'000 Menschen sind von den ausgedehnten Dürreperioden betroffen. Es fehlt ihnen an Nahrungsmitteln und vor allem an sauberem Wasser. Mangelnde Hygiene und Krankheiten sind die Folge.


Regenwassertank Geschichte

Making-of


Das Projekt

Um diesen Folgen entgegen zu wirken, baut World Vision Schweiz in der Region Néguela, im Südwesten von Mali, Wasserbrunnen. Damit die Bevölkerung und speziell die Kinder nachhaltig gesund bleiben, führt die Hilfsorganisation u.a. Schulungen zu Hygiene und Wasseraufbewahrung durch und bildet sogenannte „Wasserkomitees“. Diese haben die Aufgabe, die Brunnen zu warten und sicherzustellen, dass sie funktionstüchtig bleiben.


Die Spendensammlung

Im September und Oktober 2015 flossen von jedem gekauften Caffè Grande 50 Rappen in das Projekt. Zusätzlich füllten viele unserer Gäste fleissig die Spendenkässeli. Diese schönen Beträge kamen dabei zusammen:

Spendenstand der Caffè Grande: CHF 20‘307.50
Spendenstand Spendenkässeli: CHF 7‘829.15

Total Betrag für das Projekt: CHF 28'136.65


Die Umsetzung

Schon bevor die Brunnen gebohrt und installiert wurden, fanden verschiedene World Vision-Aktivitäten statt, welche die Gesundheit der Bewohner im Projektgebiet Néguelas sowie die Funktionalität der Brunnen langfristig absichern: 

  • Gewinnung von 54 Mitgliedern für die Wasserkomitees sowie Schulung von weiteren 537 Dorfmitgliedern über richtiges Händewaschen und Wasseraufbewahrung.
  • Ausbildung von 37 freiwilligen Dorfmitgliedern in den Themen Brunnenunterhalt und Pumpenreparatur.
  • Weiterbildung von „Wasser und Hygiene Club“-Mitgliedern. Diese 115 Schülerinnen und Schüler werden ihr Wissen an 17 weiteren Schulen und insgesamt 959 Mitschüler/innen vorstellen und weitergeben.

Im September 2016 war es dann endlich soweit: Durch die eingenommenen Spenden konnte Spettacolo im Projektgebiet die Bohrung und Installation von 3 Brunnen ausführen. Nun haben 2‘322 Personen Zugang zu sauberem Wasser.


Weitere Informationen zum Projekt und zu unserem Partner World Vision findet ihr hier: World Vision